Die Sonne lacht, die Anleger freuen sich

Lacht die Sonne, gibt es Geld: Die ersten Anleger der Solar-Beteiligung 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG haben ihre Auszahlung erhalten; wie im Prospekt angekündigt, betrug die Auszahlung 2,5% der Anlagesumme für das erste Rumpfjahr 2015. Geplant sind Auszahlungen von 5,5% bis 7,5% jährlich.

Weiterlesen

Neue Referenzbroschüre stellt Solarprojekte vor

Fünf Solarparks in Mittelhessen sowie PV-Dachanlagen auf Kitas, Einzelhandelsmärkten und als Bürgersolaranlagen: 7x7energie-Geschäftsführer Christof Schwedes kann mit seinem sechsköpfigen Team auf eine große Zahl erfolgreicher Referenzprojekte verweisen. Diese werden nun in einer Referenzbroschüre dokumentiert.

Weiterlesen

Die „Generation Klima“ macht mobil

Das Klima kann nur die gegenwärtige Generation gemeinsam retten: Das ist die Botschaft einer neuen europäischen Initiative, die auf die Bedeutung des Klimawandels aufmerksam macht:  #WeAreTheClimateGeneration. In 7 Ländern haben 7 Fotografen 7 Familien ausgewählt. Diese 49 Familien formen gemeinsam eine einzigartige Galerie: Menschen, die es heute mit der enormen Herausforderung durch den Klimawandel aufnehmen. Sind Sie mit dabei?

Weiterlesen

EEG-Novelle: Wettbewerbsnachteil des Mittelstands

„Mega-Chance für Effizienzwende verpasst: Die Gesetzesnovelle zur Energieeinspeisevergütung EEG zementiert den Wettbewerbsnachteil des innovativen Mittelstands. Es braucht dringend eine Effizienzorientierung.“ So lautet die Einschätzung in einem Gastbeitrag in der aktuellen Ausgabe des Newsletters „Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments“.

Weiter heißt es in dem Gastbeitrag von Dr. Katharina Reuter: „Der Beschluss der EEG-Novelle lässt Kopfschütteln und Unverständnis zurück. Hatten CDU/CSU und SPD im Koalitionsvertrag noch vereinbart, dass besondere Ausnahmeregelung für stromkostenintensive Unternehmen an die Umsetzung von wirtschaftlich und technisch sinnvollen Energieeffizienzmaßnahmen geknüpft werden soll, wurde nun eine Ausweitung der Befreiungen beschlossen. Sie zahlen – anders als die Bürger und die restlichen Unternehmen – nur einen Bruchteil der EEG-Umlage.

Damit wird nicht nur ein unfairer Wettbewerbsvorteil für große Unternehmen zementiert, sondern auch die Mega-Chance der Effizienzwende verpasst. Das ist fatal angesichts des gestiegenen Energieverbrauchs 2015. Die Bundesregierung stellt sich mit ihrem Beschluss zudem gegen den innovativen Mittelstand. Das ist ungerecht. Auch für alle anderen Stromverbraucher – sie zahlen den Preis für die Vergünstigungen. 2425 Industriekonzerne haben beantragt, 2017 nur einen Bruchteil der EEG-Umlage zahlen zu müssen. Die Entlastungssumme über voraussichtlich erneut rund fünf Milliarden Euro müssen nicht-befreite private Haushalte und kleine Betriebe tragen.“

Der Newsletter „Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments“ kann kostenlos abonniert werden unter www.handelsblatt-nachhaltigkeit.de

Energiewende robust gegen Risiken

In einer vom Bundeswirtschaftsministerium beauftragten Studie geht es um das Risikomanagement für die Energiewende. Die Wissenschaftler haben dabei ganz unterschiedliche politische Faktoren untersucht, die einen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Energiewende in Deutschland nehmen können.

Weiterlesen

IDW ES 4 Gutachten für Prospekt der 7×7 Bürgerenergie

Für den Verkaufsprospekt der Solar-Beteiligung 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG liegt jetzt ein so genanntes IDW ES 4 Gutachten vor. Dieses stellt die Vollständigkeit, Richtigkeit und Klarheit der Verkaufsprospektangaben fest, einschließlich der Plausibilität der im Prospekt enthaltenen Werturteile sowie der Darstellung der mit der Vermögensanlage verbundenen Risiken.

Weiterlesen

Bürgerbeteiligung jetzt auch online zeichnen

Das Beteiligungsangebot 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG kann jetzt auch online gezeichnet werden. Auf der neuen Plattform sinnpluszinsen.de können sich alle, die an dieser nachhaltigen Kapitalanlage interessiert sind, kostenlos registrieren und Anteile zeichnen.

Außerdem finden sie dort Hintergrundinformationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Beteiligungsform und Solarparks als Investitionsobjekten. Die Plattform wird im Laufe des Jahres weiter ausgebaut. Anleger werden dort neue Produkte wie Nachrangdarlehen, Umweltanleihen und Crowdinvesting-Projekte finden und auch online zeichnen können.