Solarparks

Exposés der Solarparks mit Bürgerbeteiligung

Solarpark Mittenaar-Bellersdorf *** Solarpark Greifenstein-Allendorf *** Solarpark Lauterbach-Wallenrod

Mittenaar-BellersdorfGreifenstein-AllendorfLauterbach-WallenrodPlanung 2016
Photovoltaik-Freiflächenanlage
Solarpark Mittenaar-Bellersdorf

Solarpark Mittenaar-Bellersdorf

Grundstücksgröße: 22.000 m²
Anlagenleistung: 1.650 kWp
Prognose Jahresertrag:  1.584.000 kWh
CO2-Einsparung pro Jahr: ca. 1.110 Tonnen
EEG-Sicherung: 31.08.2015
Aktuelle News zum Baufortschritt

Die 7x7energie GmbH errichtet und betreibt eine Photovoltaik-Freiflächenanlage (Solarpark) im mittelhessischen Bellersdorf (Lahn-Dill-Kreis). Die technische Inbetriebnahme erfolgte zum 31.8.15. Der Solarpark ist auf dem Gelände des ehemaligen Munitionsdepots, ca. 1,5 km nördlich von Mittenaar-Bellersdorf, errichtet worden. Hier lagerten in der Zeit des kalten Krieges Atomsprengköpfe der US-Armee. Historisches Bildmaterial finden Sie auf der Seite des Traditionsverbandes Aartalkaserne. Das Gelände befindet sich im Besitz von HessenForst, ein Pachtvertrag wurde abgeschlossen.
Der Solarpark besteht aus 1 Modulfeld. Die Nennleistung der geplanten Anlage mit ca. 7.200 Modulen beträgt ca. 1,6 MWp. Jeweils 24 Module sind auf einer Unterkonstruktion („Tischgestell“) mit der Neigung von 20° aufgeständert.
Nach zweimonatiger Bauzeit speist der PV-Park seit Ende September 2015 in das ENERGIENETZ MITTE-Mittelspannungsnetz ein.
Der erwartete mittlere Stromertrag beträgt 1,58 Mio. kWh jährlich, das entspricht dem Jahresbedarf von ca. 400 Vier-Personen-Haushalten. Der erzeugte Strom vermeidet pro Jahr den Ausstoß von über 1.000 t Kohlendioxid.

Elektrische Anlage

Modulfeld

  • Polykristalliner Modultyp (250 kWp), Hersteller voraussichtl. Yingli
  • Je 24 Module mehrreihig montiert auf einem Tischgestell (Grundfläche 10,2 x 4 m)
  • Modultischfläche nach Süden ausgerichtet und geneigt (20°), Tischhöhe 2,5 m
  • Anordnung der 300 Modultische in 5 unterschiedlich großen Blöcken (aus 6 bis 11 Reihen zwischen 60 und 110 m Länge)

Wechselrichter

  • String-Wechselrichter Sungrow 30 KW

Netzanbindung

  • über Erdkabel; den Netzverknüpfungspunkt weist der Netzbetreiber ENERGIENETZ MITTE zu

Verkehrliche Erschließung
Das Gelände besitzt eine eigene Zufahrt, die an die K59 (Bicken-Bellersdorf) anbindet.

Flächeninanspruchnahme
Ca. 30 % der Standortfläche wird von Modultischen überdeckt.

Globalstrahlung, spezifischer Anlagenertrag, Jahresertrag
Ausgehend von der Globalstrahlung am Standort Bellersdorf von 1.062 kWh/m²/Jahr wurde mittels PV-Syst-Simulation ein spezifischer Nettoertrag von 962 kWh/kWp/Jahr errechnet. Der mittlere Jahresnettoertrag des Solarparks beträgt damit 1.587.300 kWh/Jahr.

EEG-Tarif
Die Stromvergütung bei technischer Inbetriebnahme bis zum 31.08.2015 in das Versorgungsnetz beträgt ca. 0,08902 Euro/kWh.

Fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Infopaket zur Beteiligung an!
Photovoltaik-Freiflächenanlage

S

Grundstücksgröße: 21.500 m²
Anlagenleistung: 1.550 kWp
Prognose Jahresertrag:  1.488.000 kWh
CO2-Einsparung pro Jahr: ca. 1.040 Tonnen
EEG-Sicherung: 31.08.2015
Aktuelle News zum Baufortschritt

Die 7x7energie GmbH errichtet und betreibt eine Photovoltaik-Freiflächenanlage (Solarpark) im mittelhessischen Greifenstein Allendorf (Lahn-Dill-Kreis). Die Anlage wird auf einem ehemaligen, nicht mehr genutztem Gewerbegebiet errichtet.
Der Solarpark besteht aus 1 Modulfeld. Die Nennleistung der geplanten Anlage mit ca. 6.400 Modulen beträgt ca. 1,55 MWp. Jeweils 24 Module sind auf einer Unterkonstruktion („Tischgestell“) mit der Neigung von 20° aufgeständert.
Nach zweimonatiger Bauzeit speist die Photovoltaikanlage seit Ende September 2015 in das ENERGIENETZ MITTE-Mittelspannungsnetz ein.
Der erwartete mittlere Stromertrag beträgt 1,48 Mio. kWh jährlich, das entspricht dem Jahresbedarf von ca. 370 Haushalten. Der erzeugte Strom vermeidet pro Jahr den Ausstoß von ca. 1.040 t Kohlendioxid.

Elektrische Anlage

Modulfeld

  • Polykristalliner Modultyp (250 kWp), Hersteller voraussichtl. Yingli
  • Je 24 Module mehrreihig montiert auf einem Tischgestell (Grundfläche 10,2 x 4 m)
  • Modultischfläche nach Süden ausgerichtet und geneigt (20°), Tischhöhe 2,5 m
  • Anordnung der 300 Modultische in 5 unterschiedlich großen Blöcken (aus 6 bis 11 Reihen zwischen 60 und 110 m Länge)

Wechselrichter

  • String-Wechselrichter Sungrow 60 KW

Netzanbindung

  • über Erdkabel; den Netzverknüpfungspunkt weist der Netzbetreiber ENERGIENETZ MITTE zu

Verkehrliche Erschließung
Das Gelände besitzt eine eigene Zufahrt.

Flächeninanspruchnahme
Ca. 30 % der Standortfläche wird von Modultischen überdeckt.

Globalstrahlung, spezifischer Anlagenertrag, Jahresertrag
Ausgehend von der Globalstrahlung am Standort Greifenstein von 1.062 kWh/m²/Jahr wurde mittels PV-Syst-Simulation ein spezifischer Nettoertrag von 960 kWh/kWp/Jahr errechnet. Der mittlere Jahresnettoertrag des Solarparks beträgt damit 1.488.000 kWh/Jahr.

EEG-Tarif
Die Stromvergütung bei technischer Inbetriebnahme bis zum 31.08.2015 in das Versorgungsnetz beträgt ca. 0,08902 Euro/kWh.

Fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Infopaket zur Beteiligung an!
Photovoltaik-Freiflächenanlage

S

Grundstücksgröße: 165.000 m²
Anlagenleistung: 6.300 kWp
Prognose Jahresertrag:  6.048.000 kWh
CO2-Einsparung pro Jahr: ca. 4.230 Tonnen
EEG-Sicherung: 31.08.2015
Aktuelle News zum Baufortschritt

Die 7x7energie GmbH errichtet und betreibt eine Photovoltaik-Freiflächenanlage im mittelhessischen Lauterbach Wallenrod (Vogelsbergkreis). Die Anlage wurde im Gewerbegebiet Wallenrod/Im Ellteich, ca. 5,5 km nordwestlich der Kernstadt, auf zwei Teilflächen errichtet. Die Teilflächen (ca. 9,8 ha und 5,2 ha) befinden sich nördlich bzw. südöstlich angrenzend an das dort ansässige Industrie-Erdenwerk Archut (Abb. 1a und 1b).
Der Solarpark besteht aus 10 Modulfelder, untereinander durch breite Pflanzenstreifen getrennt. Der Geländeneigung angepasst sind die Reihen nach Süden und Südwesten ausgerichtet. Die Nennleistung der Anlage mit 23.484 Modulen beträgt ca. 6,3 MWp. Jeweils 44 Module sind auf einer Unterkonstruktion („Tischgestell“) mit der Neigung von 20° aufgeständert.
Nach zweimonatiger Bauzeit speist die Photovoltaikanlage seit Ende September 2015 in das OVAG-Mittelspannungsnetz ein.
Der erwartete mittlere Stromertrag beträgt 6,05 Mio. kWh jährlich, das entspricht dem Jahresbedarf von ca. 1.500 Haushalten. Der erzeugte Strom vermeidet pro Jahr den Ausstoß von über 4.200 t Kohlendioxid.

Elektrische Anlage

Modulfeld

  • Polykristalliner Modultyp (250 kWp)
  • Je 44 Module mehrreihig montiert auf einem Tischgestell (Grundfläche 18,1 x 3,9 m)
  • Modultischfläche nach Süden ausgerichtet und geneigt (25°), Tischhöhe 2,5 m
  • Anordnung der 511 Modultische in 10 unterschiedlich großen Blöcken (aus 5 bis 21 Reihen zwischen 18 und 111 m Länge)

Wechselrichter

  • Outdoor-Wechselrichter Sungrow

Netzanbindung

  • über Erdkabel; den Netzverknüpfungspunkt weist der Netzbetreiber OVAG zu

Verkehrliche Erschließung
Die Zufahrt erfolgt über die Reuterser Straße.

Flächeninanspruchnahme
Ca. 30 % der Standortfläche wird von Modultischen überdeckt.

Globalstrahlung, spezifischer Anlagenertrag, Jahresertrag
Ausgehend von der Globalstrahlung am Standort Lauterbach von 1.028 kWh/m²/Jahr wurde mittels PV-Syst-Simulation ein spezifischer Nettoertrag von 960 kWh/kWp/Jahr errechnet. Der mittlere Jahresnettoertrag des Solarparks beträgt damit 6.048.000 kWh.

EEG-Tarif
Die Stromvergütung bei technischer Inbetriebnahme bis zum 31.08.2015 in das Versorgungsnetz beträgt ca. 0,08902 Euro/kWh.

Fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Infopaket zur Beteiligung an!
Solarpark Dillenburg
Photovoltaik-Freiflächenanlage    
     
Grundstücksgröße:   ca. 12.000 m² (ehemalige Deponie)
Anlagenleistung:   ca. 1.500 kWp
Jahresertrag:   ca. 1.440.000 kWh
Einsparung CO2:   ca. 1.010 Tonnen p. a.
Fertigstellung:   geplant 2016

 

Solarpark Herborn
Photovoltaik-Freiflächenanlage
Grundstücksgröße: ca. 24.000 m² (ehemalige Deponie)
Anlagenleistung: ca. 2.200 kWp
Jahresertrag: ca. 2.112.000 kWh
Einsparung CO2: ca. 1.480 Tonnen p. a.
Fertigstellung: geplant 2016
Fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Infopaket zur Beteiligung an!